258 Aufrufe

Architektur

Klimaschutzsiedlung Garath NW

Standort der Wohnanlage

Die Klimaschutzsiedlung liegt im Nordwesten von Garath, angrenzend an den Urdenbacher Altrhein, ein beliebtes Naherholungsgebiet. Durch umfangreiche Neubau – und Modernisierungsmaßnahmen wurde das Viertel in den letzten Jahren erheblich aufgewertet: Die in direkter Nachbarschaft entstandene Solarsiedlung – Bestandteil des Programms „50 Solarsiedlungen in NRW“ – wurde sogar mit dem Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau 2012 ausgezeichnet. Die im Bau befindlichen Häuser der „Klimaschutzsiedlung“ setzen die Weiterentwicklung des Stadtteils nun konsequent fort.

Städtebau

In direkter Nachbarschaft zur Solarsiedlung Garath befindet sich die Klimaschutzsiedlung Garath. Sie bildet als straßenbegleitende Bebauung den Kopf einer bestehenden, aber inzwischen energetisch sanierten „Plattenbausiedlung“ der Rheinwohnungsbau GmbH. Die vier Punkthäuser sind bis zu sechs Geschosse hoch und verfügen über insgesamt 65, zum Teil geförderte Wohnungen und ersetzten vier siebengeschossige Laubenganghäuser Bj. 1964, die, im Gegensatz zu den o.g., niedrigeren „Plattenbauten“ nicht mit vertretbarem Aufwand zu modernisieren waren.

Architektur

Der Schwerpunkt des angebotenen Wohnungsmix liegt auf der Bereitstellung familiengerechten Wohnraums. Darüber hinaus sind kleinere, altengerechte Wohnungen für Senioren sowie Singleund Paarwohnungen vorgesehen. Sämtliche Erdgeschosswohnungen verfügen über Mietergärten. Durch die Unterbringung des ruhenden Verkehrs in Tiefgaragen bleibt das Wohngebiet weitestgehend autofrei.

  • Ausgewogener Wohnungsmix für Familien, Senioren, Singles und Paare.
  • Es gibt 48 Tiefgaragen-Einstellplätze.
  • Sämtliche Gebäude sind mit Aufzügen ausgestattet.Die Wohnungen sind also für alle Generationen nutzbar, erfüllen die Bedürfnisse von Jung und Alt.
  • Sämtliche Türen haben eine Durchgangsbreite von 80 cm.
  • Balkone sind schwellenlos zu betreten.
  • Die Wendekreise für Rollatoren sind berücksichtigt, Senioren haben hier also keine Probleme, sich mithilfe eines Rollators unabhängig im Gebäude zu bewegen.
  • Gut möblierbare Grundrisse
  • Wohnküchen und Durchwohnlösungen
  • Großzügige Balkone
  • Bei 3- und 4-Raumwohnungen zweites Badezimmer

Energiekonzept

Die Klimaschutzsiedlung ist ein ausgewähltes Projekt der Landesinitiative Zukunftsenergien für das Programm „100 Klimaschutzsiedlungen in NRW“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Durch den Einsatz verbesserter Dämmung und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung kann der Heizenergieverbrauch deutlich reduziert werden. Alle Gebäude erreichen einen „3-Literhaus- Standard“, d.h. zur Beheizung müssten nicht mehr als 3 Liter Heizöl pro m2 und Jahr aufgewendet werden. Tatsächlich geheizt wird mit Fernwärme, die zu hohen Teilen aus einem Bio-BHKW gewonnen wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Menü