05.09.2021

Genau das brauchte Familie M., als sie im Jahr 2018 noch mal Nachwuchs bekam: mehr Platz! Aber der ist in Berlin gar nicht so einfach zu finden, besonders da die Familie gerne in ihrem gewohnten Umfeld bleiben wollte. Vier Jahre lang suchten sie nach einer neuen Wohnung, bis sich in diesem Jahr auf einmal noch eine bessere Option bei der Rheinwohnungsbau ergab.

Die Familie wächst

Die vierköpfige Familie ist schon seit elf Jahren Mieter der Rheinwohnungsbau und fühlte sich in ihrer damaligen Wohnung und in ihrem Wohnumfeld pudelwohl. In ihre 3-Raum-Wohnung mit rund 70 m² sind Anna und Amar M. bereits im Jahr 2010 eingezogen. Damals war Anna hochschwanger mit ihrer Tochter Emilia. Nach der Geburt ihrer zweiten Tochter Hanna im Jahr 2018 wurde es dann langsam zu eng.

Ruhig, grün, vernetzt – Das ideale Wohnumfeld für Familien

Der Stadtteil Westend, eine ehemalige reine Villenkolonie mit unzähligen Parks, Kiefernwäldern, Spielplätzen und Kleingärten hat für Familien einiges zu bieten. Aber auch Shopping-, Kultur- und Gastroliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. „Der Stadtteil ist sehr grün und ruhig, aber trotzdem gut vernetzt. In der Umgebung gibt es viele gute Schulen und Kitas, was zusätzlich ein Pluspunkt für Familien ist. Vor ungefähr zehn Jahren fand im Stadtteil ein Umbruch statt. Es ziehen seitdem immer mehr junge Familien nach Westend, was uns persönlich natürlich sehr freut.“, erzählt uns Anna M. im Gespräch. Somit war für die Familie klar: Wir wollen in Berlin Westend bleiben! Daraufhin begann die Suche nach einer größeren Wohnung. Sowohl im Bestand der RWB als auch auf dem freien Wohnungsmarkt. Vier Jahre lang suchte die Familie vergeblich, als im Jahr 2021 die direkte Nachbarin aus ihrer Wohnung auszog. Anna M. ergriff daraufhin direkt die Initiative und wendete sich an Thomas Hummelsbeck, den Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau GmbH.

Aus zwei wird eine

Kurzerhand stimmte Thomas Hummelsbeck dem Vorschlag der Familie zu und veranlasste, dass aus den beiden Einzelwohnungen zukünftig eine Wohnung wird. Innerhalb von eineinhalb Monaten wurde durch die Zusammenlegung eine große 5-Raum-Mietwohnung mit 120 m², indem in den damaligen Schlafzimmern ein Durchbruch gemacht wurde.

„Sowohl die Anfrage als auch die Durchführung durch die Rheinwohnungsbau war vollkommen problemlos. Die Rheinwohnungsbau hat alle Umbaumaßnahmen bestens geplant und durchgeführt. Während der eineinhalb Monate konnten wir weiterhin in unserer Wohnung leben. Es wurde eine Schutzwand aufgestellt, wodurch wir weder Dreck noch Einschränkungen in unserer Wohnung hatten. Wir mussten nur mit den Geräuschen, die solch ein Umbau mit sich bringt, zurechtkommen. Aber das haben wir natürlich gerne in Kauf genommen.“, berichtet uns Frau M. freudig.

Das Herzstück der Wohnung

Jetzt ist das Durchbruchszimmer der Mittelpunkt der Wohnung. Hier wird im Wohnzimmer relaxt, gelesen und gekuschelt und im angrenzenden Esszimmer geschlemmt, geklönt und das ein oder andere Gesellschaftsspiel gespielt. Ein Ort, an dem die Familie zusammenkommt, vom Tag erzählt und gemeinsame Fernsehabende macht.

„Das Durchbruchszimmer ist definitiv das Herzstück der Wohnung und unser Lieblingsraum. Hier findet das gemeinsame Familienleben statt.“, erzählt uns Anna M. als wir sie nach ihrem Lieblingsraum fragen.

Platz für die ganze Familie

Angrenzend an das Wohnzimmer liegt direkt die schöne Küche mit Balkon. Über die neue Einbauküche mit weißer Hochglanzfront und schwarzer Arbeitsplatte freut sich die Familie sehr. „Eines meiner absoluten Lieblingsmöbelstücke in der Wohnung.“, schwärmt Anna M. Hier wird gerne zusammen gekocht und am Hochtisch gefrühstückt. Einen farblichen Akzent bieten die türkisfarbenen Sessel, auf denen man am Morgen ganz gemütlich seinen Kaffee trinken kann.

Zusätzlich dürfen sich jetzt beide Kinder über ein eigenes Kinderzimmer freuen. Die Zimmer der Mädchen sind, so wie auch der Rest der Wohnung eher clean gehalten. Hier gesellen sich weiße, funktionale Möbelstücke zu kleinen Details in Rosa oder Blau.

„Wir mögen es generell eher cleaner und aufgeräumter, jedoch fehlen natürlich aufgrund des Umbaus noch einzelne Dekorationselemente an den Wänden und in den Räumen.“, berichtet uns Anna M. als wir sie nach ihrem Einrichtungsstil fragen. Aufgrund des Umbaus wurden alle Räume neu vergeben und müssen derzeit noch neu eingerichtet und dekoriert werden. Was vorher das Elternschlafzimmer war, ist heute das kombinierte Wohn- und Esszimmer, aus der früheren Küche wird derzeit noch ein Büro gestaltet und aus dem damaligen Kinderzimmer wurde jetzt das Elternschlafzimmer. Geht man einen der langen Flure entlang, kommt man in das neue hochmoderne Badezimmer mit Duschkabine, Handtuchtrockner-Heizkörper und großen, grauen Bodenfliesen.

RWB als Vermieter

Die Familie ist dankbar, dass die RWB ihnen den Traum von einer größeren Wohnung erfüllt hat und sie dafür weder ihren Stadtteil noch ihr Mietshaus verlassen mussten und somit in ihrer Heimat bleiben konnten. „Wir haben nur positive Erfahrungen mit der RWB gemacht – auch schon vor der Erfüllung unseres Wohntraumes.“, erzählt uns Anna M., „Die Rheinwohnungsbau kümmerts sich sowohl um ihren Wohnungsbestand als auch um die Mieter.“ Vor ca. fünf Jahren wurde bereits das Wohnhaus kernsaniert, in dem die Familie lebt. Hier wurden Balkone angebracht, Fenster, Dächer und Leitungen erneuert. Während der einmonatigen Sanierung lebte die Familie in einer Ersatzwohnung. „Die Organisation der Sanierung war einwandfrei. Wir konnten während der kurzen Zeit der Sanierung in einer Ersatzwohnung der RWB wohnen und haben danach von den umfangreichen Erneuerungen im Haus profitiert.“, berichtet uns die Familie. Neben der RWB als Vermieter, schätzt die Familie auch die gute Nachbarschaft in dem Haus. „Wir sind froh, dass wir weiterhin Mieter der Rheinwohnungsbau bleiben können.“

Wir danken der Familie M., dass sie uns in ihre vier Wände eingeladen hat, und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Sie sind auch Mieter*in der Rheinwohnungsbau und möchten uns Ihre Wohnung zeigen? Dann schreiben Sie uns an news@rheinwohnungsbau.de.

Wir freuen uns auf Ihre ganz persönliche Wohngeschichte!

Ansprechpartner
Inga Baldyga
Kontakt

weiterempfehlen