19.05.2021

Unser Wohnungsbestand in Duisburg-Ungelsheim wird durch einen verhältnismäßig hohen Anteil alleinstehender, älterer Menschen geprägt. Ungünstige Verkehrsanbindungen sowie eine zunehmend wegbrechende Nahversorgung sind Themen, die diese Menschen beschäftigen und sie vor alltägliche Herausforderungen stellen, denn Alltagsunterstützungen durch Familienangehörige sind nicht überall gewährleistet.

Vor diesem Hintergrund hat die Rheinwohnungsbau schon längere Zeit Überlegungen angestellt, wie wir als Vermieter Hilfestellung leisten können, und sind zu dem Ergebnis gekommen, uns einen Partner mit entsprechenden Unterstützungsangeboten an die Seite zu holen. Die AWOcura hat sich zu diesem Zweck für uns als geeigneter Kooperationspartner herausgestellt. Die AWO betreibt bereits das Begegnungs- und Beratungszentrum in der Goslarer Straße 84 und bietet dort quartiersnahe Beratungen und unterstützende Hilfe für die Menschen vor Ort an. Mit der AWOcura als Partner können wir nun erfreulicherweise weitere Dienstleistungen und Unterstützungen für die Bewohner anbieten. Seitdem 01.05.2021 starten wir nun mit der Umsetzung und werden im Erdgeschoss der Blankenburger Str. 49 eine Wohnung als Anlaufstelle im Quartier eröffnen. Dort wird den Bewohnern des Stadtteils eine Ansprechpartnerin mit zunächst 10 Wochenstunden zur Verfügung stehen und sie oder deren Angehörige dienstags von 12.00 bis 17.00 Uhr sowie donnerstags von 08.30 bis 13.30 Uhr über Unterstützungsangebote oder zur Vermittlung von Leistungen beraten. Auch die Gestaltung von Freizeitangeboten soll Teil dieser Arbeit werden. Diese Anlaufstelle ist ein zusätzlicher Service für Menschen mit Hilfebedarf und nicht zu verwechseln mit unserem Kundencenter am Finkenacker, wo den Mietern die Mitarbeiter der Rheinwohnungsbau wie gewohnt für Mietangelegenheiten zur Verfügung stehen.

Tätigkeitsschwerpunkte der AWOcura:

  • Beantragung von Pflegestufen
  • Umgang mit dementen Angehörigen
  • Beratung zur Auswahl eines Pflegeheims
  • Beratungen zur ambulanten Pflege
  • Sicherheitsthemen zur Wohnung
  • Begegnungen mit anderen Menschen
  • Hilfen zur Erhaltung der Selbstständigkeit in der eigenen Wohnung
  • Beratungen zu hauswirtschaftlichen Unterstützungen
  • Unterstützung für Entlastungsmöglichkeiten im Rahmen der Pflege
  • Hilfe bei Antragstellungen
  • Beratungen zu Hausnotrufgeräten

Da diese Kooperation für uns ein neues, unbekanntes Terrain darstellt, wollen wir voraussichtlich nach sechs Monaten Resümee ziehen und prüfen, wie das Angebot im Stadtteil angekommen ist und inwiefern das Modell Zukunft hat. Im Idealfall können wir nach dieser Zeit die Stunden ausweiten und die Kooperation mit der AWOcura fortführen. Wir freuen uns auf dieses spannende Projekt und hoffen, dass die dort platzierten Angebote von den Bewohnern gut angenommen werden.

Für Fragen zu diesem Projekt steht Ihnen unsere Quartiersmanagerin, Frau Claudia Wußmann, telefonisch unter 0211 49873-160 oder per Mail unter wussmann@rheinwohnungsbau.de zur Verfügung.

Ansprechpartner
Claudia Wussmann
Kontakt

weiterempfehlen