12.04.2021

Anfang 2017 haben wir in Düsseldorf-Lierenfeld zusammen mit dem Verein vision:teilen das Projekt „hallo nachbar!“ begonnen und finanzieren dort seit Beginn die Teilzeitstelle einer Sozialarbeiterin.

Grundsätzlich verfolgt das Programm das Ziel, Menschen, die allein sind und Hilfe benötigen, durch Ehrenamtler zu unterstützen – quasi Nachbarn für Nachbarn. Das Projekt wird in Düsseldorf bereits erfolgreich in der Form umgesetzt, dass sich betroffene Personen an „hallo nachbar!“ wenden können, woraufhin ein Sozialarbeiter des Vereins mit ihnen individuell erörtert, welche Unterstützung benötigt wird. Nach diesem ersten Kontakt wird ein passender Ehrenamtler vermittelt, der in vielerlei Hinsicht helfen kann – z. B. bei Behördenangelegenheiten, Einkäufen, Spaziergängen oder Arztbesuchen. Möglicherweise dient er aber auch einfach nur als Gesprächspartner. Diese Nachbarschaftshilfe fördert die Kommunikation und hilft dabei, dass Menschen nicht allein sind und von außen Unterstützung erhalten.

Nachdem wir dieses Konzept seit vier Jahren in Lierenfeld etabliert haben, möchten wir es nun zusammen mit vision:teilen ausweiten und folgendermaßen neu aufsetzen: Frau Sonja Vandamme – Sozialarbeiterin von „hallo nachbar!“ und seit 2018 in Lierenfeld tätig – wird zukünftig quartiersübergreifend tätig sein und die Vernetzung von hilfesuchenden Menschen und Ehrenamtlern in unserem gesamten Düsseldorfer Bestand organisieren. Unsere Mieter erhalten hier also die Möglichkeit, Kontakt zu ihr aufzunehmen und dadurch Unterstützung, in welcher Form auch immer, zu erhalten.

Interview mit Frau Vandamme

Wir haben mit der Sozialarbeiterin Sonja Vandamme über ihren beruflichen Werdegang, das Projekt „hallo nachbar!“ und ihr Verständnis von Nachbarschaft gesprochen.

RWB: Hallo, Frau Vandamme. Stellen Sie sich doch bitte einmal kurz vor.
Frau Vandamme: Ich bin das zweite von sechs Kindern und gemeinsam mit meiner Schwester und meinen vier Brüdern in Bonn aufgewachsen. Nach Düsseldorf bin ich gekommen, um Soziale Arbeit zu studieren, und lebe heute mit meinem Mann und meinem einjährigen Sohn im Linksrheinischen.

RWB: Wie kam die Zusammenarbeit mit der RWB zustande?
Frau Vandamme: Das Projekt „hallo nachbar!“ von vision:teilen gab es bereits vor der Kooperation mit der RWB. Dieses deckte das gesamte Düsseldorfer Stadtgebiet ab. Die RWB ist damals auf das Projekt aufmerksam geworden und wollte dieses auch gerne für ihre Mieter anbieten. Aufgrund dessen wurde dann meine Stelle bei „hallo nachbar!“ im Quartier Lierenfeld geschaffen.

RWB: Was haben Sie vor dem Projekt „hallo nachbar!“ beruflich gemacht?
Frau Vandamme: Nach meinem Studium habe ich zunächst für die Aidshilfe im ambulant betreuten Wohnen gearbeitet, das heißt, ich habe Menschen mit vor allem psychischen Erkrankungen in ihrem Alltag unterstützt. Danach habe ich in Köln-Chorweiler als Quartierssozialarbeiterin gearbeitet, bis ich 2018 bei vision:teilen in die Kooperation mit der RWB eingestiegen bin.

RWB: Was heißt für Sie nachbarschaftliches Miteinander?
Frau Vandamme: Nachbarschaftliches Miteinander bedeutet für mich vor allem, sich gegenseitig zu respektieren und zu unterstützen, aber auch „leben und leben lassen“. Ich glaube, mit einer guten Mischung aus Toleranz, Rücksicht und Respekt kommt eine gute Nachbarschaft fast von selbst zustande.

Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, nehmen Sie Kontakt zu Frau Sonja Vandamme unter Tel. 0174 1603249 oder per Mail unter sonja.vandamme@vision-teilen.org auf. Sie beantwortet Ihnen gern Fragen rund um das Projekt und kann für Sie konkret tätig werden. Allgemeine Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage von „hallo nachbar!“ unter www.hallonachbar.org.

Ansprechpartnerin in unserem Haus ist unsere Quartiersmanagerin, Frau Claudia Wußmann, Tel. 0211 49873-160,
wussmann@rheinwohnungsbau.de.
Auch sie steht Ihnen selbstverständlich beratend zur Verfügung.

Wir freuen uns, diesen neuen Ansatz mit „hallo nachbar!“ umzusetzen, und hoffen, dass das Angebot bei unseren Mietern Anklang finden wird.

Ansprechpartner
Claudia Wussmann
Kontakt

weiterempfehlen