27.04.2018

Go! Go! Go! – In unserer Heimat läuft’s!

Der Düsseldorf Marathon ist DAS Sportereignis in der Landeshauptstadt. Und es gehört schon fast zur Rheinwohnungsbau-Tradition, dass wir die Läufer an der Strecke bei unserer Marathon-Party anfeuern, was das Zeug hält. Nicht nur das: Einige von unseren Mitarbeitern und Mietern laufen die 42,195 Kilometer mit. Natürlich in unserem RWB-Outfit.

Schon weit im Vorfeld plant und organisiert unser Team die angesagte Party. Wie viele Leute kommen? Wer macht das Catering? Wie viele Getränke werden gebraucht? Weiter geht’s mit der Deko: Wo kommen die Fahnen hin und wo sind die überhaupt? Wer bringt das Plakat an unserer Geschäftsstelle an? Ist die Spielecke, unsere „Kinderkiste“, für die kleinen Gäste bereit? Und ganz wichtig: Wer schlüpft diesmal in das Kostüm unseres Maskottchens Cleverli?

Am Tag des Geschehens ist die ganze Arbeit vergessen und der Sport rückt in den Vordergrund. Na ja, nicht nur, denn Feiern steht ja auch noch auf dem Programm. Und zwar mit allen zusammen: Groß und Klein, Mitarbeitern und Mietern, Freunden und Verwandten, Nachbarn und Gästen. Natürlich werden die Läufer gebührend gefeiert, ganz besonders das RWB-Team, aber das Miteinander an diesem Aktionstag ist ein wesentlicher Punkt. So wie auch die Verpflegung – wir haben stets für alles gesorgt, was das Genießerherz begehrt: von herzhaften Burgern, Würstchen, Wraps bis hin zu Kuchen und selbstredend Getränken von unserem Ausschankwagen. Für die richtige Party-Laune sorgt unser DJ im RWB – VIP-Bereich.

Bereits 2003 fand der erste Lauf in Düsseldorf statt, der nach dem Hauptsponsor offiziell den Namen Metro Group Marathon trägt. Die Strecke führt an fast allem vorbei, was die Stadt zu bieten hat: Tonhalle, Regierungsschlösschen, Messegelände, Königsallee, Medienhafen, Rheinuferpromenade, Altstadt und noch vielem mehr. Eine gute Strecke, auf der die Läufer auch Gutes tun können. Es gibt eine SOS-Spendenzone, in der jeder Läufer spenden kann. Die SOS-Kinderdörfer sind der offizielle Charity-Partner des Marathons und werden mit dem gespendeten Geld in diesem Jahr das SOS-Kinderdorf Monrovia in Liberia unterstützen. Hier wurden nach der tödlichen Ebola-Epidemie 70 Kinder aufgenommen, die ihre Eltern durch das Virus verloren haben.

Ansprechpartner
Valbona Elshani
Kontakt

weiterempfehlen