Status
Abriss
Baugrube
Rohbau
Umbau
Vermietung

Asia-Feeling mitten in Düsseldorf. Das Quartier um die Immermannstraße ist besonders japanisch geprägt. Ob Karaoke-Läden, Japan-Shops und Sake-Bars, das Japan-Viertel, auch Little-Tokio genannt, bietet viele Facetten.

Umgebungsdetails:

Genießen Sie das pulsierende Stadtleben mit allen Möglichkeiten und verzichten Sie auf die lange Suche nach einem Parkplatz oder Stau, denn in dieser Lage kommen Sie sehr gut ohne Auto aus.

Die berühmte Einkaufsmeile „Königsallee“ erreichen Sie über die Bahn innerhalb von einer Haltestelle sowie zu Fuß in 10 Minuten. Das Einkaufszentrum auf den Shadowarkaden ist innerhalb wenigen Gehminuten zu erreichen. In der direkten Umgebung stehen Ihnen unzählige Restaurants und Cafés zur Freizeitnutzung zur Verfügung. Ebenso vor der Tür: Das Ärztehaus Oststraße (Allgemeinmedizin, Frauenheilkunde, Innere Medizin)

ÖPNV:

Sie erreichen den Düsseldorfer Hauptbahnhof innerhalb von sechs Gehminuten. Die U-Bahn-Haltestelle Oststraße sowie Klosterstraße stehen quasi vor der Tür.

Projektbeschreibung

Auf dem ehemaligen Klostergelände in Düsseldorf-Stadtmitte entsteht urbanes Wohnen

Auf dem Gelände des ehemaligen Franziskanerklosters errichtet die Pandion AG ein großes Wohnquartier sowie Büro- und Handelsflächen. Für die im Rahmen des Handlungskonzeptes „Zukunft Wohnen.Düsseldorf“ zu erbringenden Anteilen öffentlich geförderten Wohnraums sind wir Partner der Pandion in diesem Projekt.
rd. 8,6 Mio. € Investitionskosten
20 Mietwohnungen
Frühjahr 2020 Fertigstellung
Element 1rwb_Infoicon

Sie interessieren sich für eine Neubauwohnung? Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns. Alternativ können Sie unser Kontaktformular nutzen.

Sie möchten Mieter werden?
2 Gewerbeeinheiten
9 Plätze Großtagespflege
Element 1rwb_Infoicon
U3-Betreuung
Energiekonzept Energiekonzept

Die Wärmeversorgung des Objektes erfolgt mittels Fernwärme aus dem Netz der Stadtwerke Düsseldorf. Die Beheizung der Wohnräume erfolgt großteils über Heizkörper, in den Bädern sind Handtuchheizkörper vorgesehen. Im Bereich des Staffelgeschosses wird eine Fußbodenheizung gelegt.
...



Das gesamte Gebäude erhält eine kontrollierte Wohnungslüftungsanlage, die mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet ist. Die Wärme der abgeführten Luft wird zur Erwärmung der angesaugten frischen Außenluft über einen Plattenwärmetauscher geführt.
Die Gewerbeflächen sowie die Großtagespflege im Erdgeschoss werden ebenfalls von einer Lüftungsanlage mit Frischluft versorgt. Auch diese Lüftungsanlage ist zur Energieeinsparung mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet.
Die Wasserversorgung erfolgt aus dem Netz der Stadtwerke Düsseldorf.

Architektur Architektur

Die Erdgeschossflächen werden gewerblich und für eine Großtagespflege (U3-Betreuung) genutzt. In den Obergeschossen wird Wohnraum für den geförderten sowie den preisgedämpften Wohnungsbau erstellt.
...



Im 1. und 2. Obergeschoss sind Räume für zwei ambulante Wohngruppen geplant. Die Mietwohnungen im 3.-5. Obergeschoss sind teilweise über einen außenliegenden Laubengang erreichbar, der gleichzeitig als gestalterisches Fassadenelement dient. Erschlossen wird das Gebäude über ein zentrales Treppenhaus mit barrierefreiem Aufzug. Unter Berücksichtigung der Schallschutzanforderungen konnte mit Hilfe entsprechender Grundriss- und Fassadengestaltung sowie Ausrichtung der Freisitze und Wohnräume Richtung Osten die Grundlage einer identitätsstiftenden Architektur geschaffen werden.

Beliebig Wissenswertes zum Kloster

Mitten in der Innenstadt von Düsseldorf, direkt an der Ecke Ost-/Immermannstraße, liegt das Grundstück des ehemaligen Franziskanerklosters. 

Das Kloster war über 150 Jahre im Besitz der Franziskaner. Nach seiner Zerstörung im Krieg wurde es in den 50er Jahren komplett neu errichtet – lediglich ein kleiner Klosterhof im Inneren der Anlage wurde nach historischem Vorbild aufgebaut. 
...


Zum letzten Mal feierte der Franziskanerorden im November 2014 eine Messe in der Klosterkirche. Das Kloster musste verkauft werden, weil die notwendige Sanierung nicht finanziert werden konnte und die Gebäude für die nur noch vier Mönche schlichtweg zu groß waren. Der Erlös soll laut Ordensleistung vor allem der Alterssicherung der Ordensbrüder in Deutschland dienen.



Baudetails

Wohnungstypen

10x
2 Zimmer Wohnung
60-65 m²
Element 1rwb_Infoicon
B-Förderung
Einen Wohnberechtigungsschein Typ B erhalten alle Haushalte, die die maßgeblichen Einkommensgrenzen für einen allgemeinen WBS bis zu 40 % überschreiten. Die Vergabe dieser Wohnung erfolgt nicht über das Wohnungsamt, sondern direkt über die Wohnungsanbieter. Die Mieten dieser Wohnungen sind höher als bei den A-geförderten Wohnungen.
4x
1 Zimmer Wohnung
42-44 m²
Element 1rwb_Infoicon
B-Förderung
Einen Wohnberechtigungsschein Typ B erhalten alle Haushalte, die die maßgeblichen Einkommensgrenzen für einen allgemeinen WBS bis zu 40 % überschreiten. Die Vergabe dieser Wohnung erfolgt nicht über das Wohnungsamt, sondern direkt über die Wohnungsanbieter. Die Mieten dieser Wohnungen sind höher als bei den A-geförderten Wohnungen.
2x
3 Zimmer Wohnung
80 m²
Element 1rwb_Infoicon
B-Förderung
Einen Wohnberechtigungsschein Typ B erhalten alle Haushalte, die die maßgeblichen Einkommensgrenzen für einen allgemeinen WBS bis zu 40 % überschreiten. Die Vergabe dieser Wohnung erfolgt nicht über das Wohnungsamt, sondern direkt über die Wohnungsanbieter. Die Mieten dieser Wohnungen sind höher als bei den A-geförderten Wohnungen.

2x
2 Zimmer Wohnung
59-63 m²
Element 1rwb_Infoicon
preisgedämpft
Preisgedämpfte Wohnungen sind Wohnungen, die im Rahmen des Handlungskonzeptes Wohnen der Landeshauptstadt Düsseldorf an die Ausrichtung der öffentlichen Förderung anlehnen. Diese Wohnungen sind für Haushalte vorgesehen, die die Einkommensgrenzen der öffentlichen geförderten Wohnungen um maximal 60 % überschreiten. Um eine preisgedämpfte Wohnung zu beziehen, muss eine Prüfung der Einkommensgrenzen durch das Wohnungsamt erfolgen, bei der eine Überschreitung von 60 % ermittelt wird.
1x
3 Zimmer Wohnung
83 m²
Element 1rwb_Infoicon
preisgedämpft
Preisgedämpfte Wohnungen sind Wohnungen, die im Rahmen des Handlungskonzeptes Wohnen der Landeshauptstadt Düsseldorf an die Ausrichtung der öffentlichen Förderung anlehnen. Diese Wohnungen sind für Haushalte vorgesehen, die die Einkommensgrenzen der öffentlichen geförderten Wohnungen um maximal 60 % überschreiten. Um eine preisgedämpfte Wohnung zu beziehen, muss eine Prüfung der Einkommensgrenzen durch das Wohnungsamt erfolgen, bei der eine Überschreitung von 60 % ermittelt wird.
1x
4 Zimmer Wohnung
112 m²
Element 1rwb_Infoicon
preisgedämpft
Preisgedämpfte Wohnungen sind Wohnungen, die im Rahmen des Handlungskonzeptes Wohnen der Landeshauptstadt Düsseldorf an die Ausrichtung der öffentlichen Förderung anlehnen. Diese Wohnungen sind für Haushalte vorgesehen, die die Einkommensgrenzen der öffentlichen geförderten Wohnungen um maximal 60 % überschreiten. Um eine preisgedämpfte Wohnung zu beziehen, muss eine Prüfung der Einkommensgrenzen durch das Wohnungsamt erfolgen, bei der eine Überschreitung von 60 % ermittelt wird.

Ausstattung

Aufzug
Zentrale Abluftanlage
Fernwärme
Öl Heizung
Erdsonden
Spielplatz
Tiefgaragenplätze
Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmeregulierung