27.11.2015

In Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf haben wir in kürzester Zeit neun zum Abriss bestimmte Leerstandswohnungen in Düsseldorf-Unterrath für Flüchtlinge herrichten lassen. Weitere 23 Wohnungen bieten in Düsseldorf-Lichtenbroich Flüchtlingen ein Zuhause.

Als kirchliches Wohnungsunternehmen ist es für die Rheinwohnungsbau eine Selbstverständlichkeit, Lösungen zu finden und Hilfe zu leisten. So wie schon Ende letzten Jahres, als wir in Düsseldorf-Lierenfeld Wohnraum zur Verfügung gestellt haben.

„Mit der Nachbarschaft hat es bislang keine Probleme gegeben. Im Gegenteil, unsere Mieter zeigen Mitgefühl mit ihren „neuen Nachbarn“ und helfen ihnen mit Rat und Tat im Alltag.“, berichtet Thomas Hummelsbeck, Geschäftsführer und Vorsitzender der Rheinwohnungsbau.

Ansprechpartner
Beatrix Rose
Kontakt

weiterempfehlen