20.05.2021

Das nächste Wochenende steht bevor und der Familienrat tagt am Frühstückstisch darüber, was man mit der freien Zeit so anstellen kann. Gerade in der momentanen Lage gar nicht so einfach. Deshalb hat unser Team ihre liebsten Freizeitbeschäftigungen während der Pandemie für Sie zusammengestellt.

Teil 1: Fahrradtour am Rhein

Den Anfang macht heute unser Geschäftsführer Thomas Hummelsbeck. Er hat eine aktive, tagesfüllende und abwechslungsreiche Ausflugsidee für Sie: Eine Fahrradtour mit der ganzen Familie – geht natürlich auch allein!

Eine Fahrradtour auf den Deichen ist West nach Ost oder auch umgekehrt sehr schön. Start der Tour ist im Linksrheinischen von Büderich Richtung Ilverich. Sie können die Tour und Ihren Startpunkt natürlich individuell an Ihren Wohnort anpassen. Starten Sie, wie wir setzen Sie von Ilverich aus mit der Fähre nach Kaiserswerth über.

Hier kann der erste Stopp gemacht werden. Der historische Ortskern von Kaiserswerth mit seinen malerischen Bauten lädt zu einem kleinen Bummel mit Coffee to Go ein. Aber auch die Kaiserpfalz ist eine Pause wert. Die heute sichtbaren Reste der Kaiserpfalz stammen vom Bau des staufischen Kaisers Friedrich I. “Barbarossa” um 1180.

Aufgetankt geht es weiter den Rhein entlang bis nach Zons. Dort setzen Sie wieder mit der Fähre über. Zons am Rhein ist eine der wenigen gut erhaltenen mittelalterlichen Städte mit einer Befestigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert und wird deswegen häufig das Rothenburg des Rheinlands genannt. Planen Sie auch hier ein bisschen Zeit ein, um sich das mittelalterliche Städtchen anzusehen und sich bei einem Picknick in der schönen Natur für die Weiterfahrt zu stärken.

Dann geht es weiter am Rhein entlang über Grimlinghausen bis zur Südbrücke, um dort wieder auf die rechtsrheinische Seite zu wechseln. Durch Düsseldorf Hamm fahren Sie zum Düsseldorfer Medienhafen und können Ihre Fahrradtour mit einem Düsseldorfer Alt in der Düsseldorfer Altstadt abschließen.

Für die gesamte Tour können Sie ohne Pausen gute vier Stunden einplanen. Die Strecke umfasst rund 60 km und ist auch für nicht geübte Radfahrer geeignet, da es kaum Anstiege gibt. Erkundigen Sie sich vor Tourbeginn unbedingt nach den Fährenzeiten.

Eines versprechen wir Ihnen: Am Ende des Tages fallen Sie glücklich und müde ins Bett!

Wir wünschen Ihnen eine tolle Fahrradtour und freuen uns immer über Bilder und Feedback! Schreiben Sie uns gerne an baldyga@rheinwohnungsbau.de.



Ansprechpartner
Thomas Hummelsbeck
Kontakt

weiterempfehlen