Bald ist es wieder soweit, der Tanz in den Mai steht bevor. Da dieses Jahr das Tanzbein im heimischen Wohnzimmer geschwungen werden muss, machen wir es uns mit einer selbst gemachten Maibowle so richtig nett. Vielleicht mag ja der Nachbar von nebenan auch ein Gläschen mit auf seinem Balkon trinken – einfach das Glas rüberreichen und gemeinsam mit Abstand genießen. 

Die klassische Maibowle kommt mit wenigen Zutaten aus und ist fix angerührt. Allerdings muss man eine gewisse Wartezeit einplanen, damit sie ihr volles Aroma entfaltet. Wichtigste Zutat ist definitiv frischer Waldmeister. Diesen bekommen Sie im Pflanzencenter Ihres Vertrauens – einfach mal googeln und dann via Click & Collect bestellen und abholen. 

Zutaten 
1 ½ Flaschen Weißwein, halbtrocken 
1 Flasche Sekt, halbtrocken 
1 Bund frischer Waldmeister 
1 EL Zucker 
Saft und Abrieb einer unbehandelten Limette 
Himbeeren (frisch oder TK) 
Eiswürfel (bei TK Himbeeren nicht nötig) 

Wer es alkoholfrei mag oder Kinder im Haus hat, kann Sekt und Wein ganz einfach durch Apfelsaft, Zitronenlimonade oder Mineralwasser ersetzen.  

Zubereitung 
Als Erstes muss das Kraut welk werden. Lassen Sie daher den Bund Waldmeister für einige Stunden oder über Nacht leicht anwelken, so entfaltet er sein volles Aroma.  Die Zubereitung ist kinderleicht. Schauen Sie sich dazu doch einfach unser kurzes Video an. 

TIPPS: 

Befestigen Sie, wie im Video gesehen, das Band mit dem Waldmeisterbündel am besten an einem Kochlöffel, der quer über das Bowlegefäß gehängt wird. So stellen Sie sicher, dass die Schnittflächen der Stiele nicht in den Wein eintauchen. Die Schnittstellen enthalten viel Cumarin, das in größeren Mengen aufgenommen gesundheitsschädlich wirkt. Aber keine Sorge, die Menge an Cumarin, die in der Maibowle enthalten ist, ist völlig unbedenklich. 

Der Waldmeister muss mindestens 4 Stunden in dem Wein-Sekt-Gemisch ziehen, damit die Bowle auch richtig schön nach Waldmeister schmeckt. 

Gießen Sie die Bowle vor dem servieren noch mit etwas prickelndem Sekt auf! 

Cheers und einen schönen Tanz in den Mai! 

weiterempfehlen