18.09.2015 Über 100 Gäste feierten am Freitag, 11.9.2015, mit uns bei strahlendem Sonnenschein die Rohbau-Fertigstellung unseres Wohnbauprojektes RKM740. Thomas Hummelsbeck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rheinwohnungsbau, begrüßte die Gäste und stellte das Projekt ‚Rheinkilometer 740′ kurz vor. Auf über 11.560 qm entstehen 116 Wohnungen. „Nicht die Rendite steht bei uns im Vordergrund, uns geht darum, ein funktionierendes Quartier zu schaffen, das einen Querschnitt der Gesellschaft darstellt‘, so Hummelsbeck. Der Grund, warum es öffentlich geförderte Wohnungen geben wird  ebenso wie frei finanzierte und Eigentumswohnungen. Hinzu kommen zwei Wohngruppen für Demente, eine Tagespflege für Senioren und eine Grosstagespflege ‚U3‘ für Kinder. Im Anschluss an Herrn Hummelsbeck ergriff Burkhard Hintzsche, Beigeordneter der Landeshauptstadt Düsseldorf, das Wort. Er sieht die Rheinwohnungsbau als starken Partner, der die Herausforderung der wachsenden Stadt annimmt, innovative Lösungen entwickelt und Wohnraum für alle Einkommensverhältnisse schafft. ‚Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber Zukunft bauen‘, so lauteten die einführenden Worte von Ulrich Müller, Geschäftsführer des KSD, Katholischer Siedlungsdienst e.V., Berlin. Gemeinsam setzen die Rheinwohnungsbau als kirchliches Wohnungsunternehmen und die katholische Kirche ihren Auftrag um, für alle ein Zuhause zu schaffen, das Gefühl von Heimat zu vermitteln, unabhängig von Herkunft, Alter oder Einkommen. Schließlich stellte Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf AG, das Forschungsprojekt ‚Solarthermische Einspeisung ins Fernwärmenetz‘ vor. Nachhaltige Konzepte realisieren, so lautet der Anspruch der Rheinwohnungsbau und ist der Grund für die Zustimmung, auf dem Dach des RKM740 eine Solarhochtemperaturanlage zu bauen. Grundsätzliches Ziel ist es, so Brockmeier, an dezentralen Stellen solare Energie einzuspeisen, um eine neue intelligente Wärmeinfrastruktur zu schaffen. Gegen 14 Uhr wurden Bauhelme verteilt und zu geführten Rohbaubesichtigungen eingeladen. Anschließend fand man sich in geselligen Runden zusammen und hatte bei Grillwürstchen und kühlen Getränken, die Gelegenheit zu interessanten Gesprächen.  

Ansprechpartner
Valbona Elshani
Kontakt

weiterempfehlen